SiP in deutsch: Wenn am Ende noch nicht Schluss ist [Update]

Wichtiger Hinweis vorab
Nachgetragen am 08.04.2008

Ich schrieb diesen Artikel in Unkenntnis, dass der Verlag konkurs machte.
Von daher konnte die Reihe nicht weiter fortgeführt werden!!!



Es liegt mir schon länger in der Magengrube, ein Text über die deutsche Version von Strangers in Paradies…

… weil eigentlich mag ich es, wenn Comics auch auf deutsch rauskommen.

Lies weiter auf Ja! Es sind Comics!
 

SiP in deutsch: Wenn am Ende noch nicht Schluss ist [Update]

Wichtiger Hinweis vorab
Nachgetragen am 08.04.2008

Ich schrieb diesen Artikel in Unkenntnis, dass der Verlag konkurs machte.
Von daher konnte die Reihe nicht weiter fortgeführt werden!!!



Es liegt mir schon länger in der Magengrube, ein Text über die deutsche Version von Strangers in Paradies…

… weil eigentlich mag ich es, wenn Comics auch auf deutsch rauskommen.

sip-dt-1  sip-dt-2sip-dt-3  sip-dt-4Inhalt

In den neun Bänden der deutschen Übersetzung wird die Geschichte der Freundschaft von Katchoo, Francine und David erzählt. Katchoo muss erst die alten mafiösen Verstrickungen ihrer Vergangenheit lösen, damit sie einer positiven Zukunft entgegen blicken kann.

Übersetzung

Die Übersetzung ist gut. Es kommt der Witz rüber, wie es im Original gedacht ist.
Dennoch auch eine Übersetzung ist eine Interpretation. :yes:

sip-dt-5 Hauptfiguren keine Lesben!

Natürlich ist es wahr, dass eine Frau, die keine Männer mag nicht gleich eine Lesbe ist.
Schwieriger wird es schon mit einer Frau (Katchoo), die Frauen als Sexpartnerinnen und Beziehung vorzieht und unentwegt die Liebe sowie Begehren zu Francine zeigt als keine Lesbe zu bezeichnen.

Vermeiden

sip-dt-7-uebersetzung
Dt. Version, Bd. 7
Zum Beispiel wird in einer Situation, in der Francine, die beste Freundin von Katchoo sich damit auseinandersetzen muss, dass Katchoo von einer ihr unbekannten Person als Lesbe bezeichnet wird, legt die deutsche Version den Text von „Stranger in Paradise“ gesungen von Tony Bennett dahinter. Auch eine Art und Weise dem Thema aus dem Weg zu gehen. sip-dt-7-o
Engl. Vers., Pocket Book 2

Objekt der Übersetzung

Dann stellt sich die Frage, was wird übersetzt. Für die deutsche Ausgabe wurde eine Auswahl getroffen. Der Anfang beginnt so wie von Terry Moore gedacht.
Dann…
Und ich weiß nicht, ob mir diese Interpretation zu weit geht:
… endet die deutsche Veröffentlichung 2003 mit einem „Hetero“happyend, es wurde „Schluss“ gemacht, als David und Katchoo sich finden.

Es gibt keinen Hinweis: „Hey Leute, Terry in Amerika ist immer noch nicht am Ende angelangt, wir wissen nicht wie es weitergeht.“ Sondern auf der Rückseite des neunten Bandes heißt es fälschlich:

In einem dramatischen Finale beendet (sic!) Terry Moore die Geschichte um Darcy Parker und die „Big Six“. Es ist der Tag der Entscheidung für das sympathische Trio. Denn auch ihre Gefühle füreinander stehen auf dem Spiel.

Und das, muss ich sagen, nehme ich dem Verlag*) schon krum. 😦
Obwohl… da steht: beendet die Geschichte um Darcy Parker.
Und das ist ja richtig. :yes: 88|

Absatz gestrichen, siehe Eingangsbemerkung – ich kann mir hierüber kein eindeutiges Bild machen. 08.04.2008

Bewertung

Da ich hier noch nicht bewerten müsste, da ich noch über die vollständige englische Version schreiben möchte, reicht mir dieses Unmutsbekenntnis. ;D
Vielleicht kommt ja auch noch die vollständige deutsche Version irgendwann heraus? :wave:

sip-dt-6  sip-dt-7sip-dt-8  sip-dt-9


Nachtrag 08.04.2008

*) Der Verlag machte konkurs!
Es gibt ein paar weitere Informationen in den Kommentaren.


STRANGERS IN PARADISE
Von Terry Moore

Band 1 – Ganz schön schwer, Schluß zu machen,
Thomas Tilsner Verlag, 2001, 2. Aufl.

Band 2 – Ich träume von dir
Thomas Tilsner Verlag, 1996

Band 3 – Mrs. Parker
Thomas Tilsner Verlag, 1996

Band 4 – Am Ende einer langen Reise
Thomas Tilsner Verlag, 1997

Band 5 – Babypuder unter Palmen
Thomas Tilsner Verlag, 1997

Band 6 – Love me tender
Thomas Tilsner Verlag, 1998

Band 7 – Ärger im Paradies
Thomas Tilsner Verlag, 2001

Band 8 – Tod Feinde
Thomas Tilsner Verlag, 2003

Band 9 – Die Gefahren der Nacht
Thomas Tilsner Verlag, 2003

 

[ nach oben ]

"Strangers in Paradise" gewinnt GLAAD-Award

Strangers in Paradise wins GLAAD award

Perennial nominee Strangers in Paradise was named outstanding comic book Monday at the 19th annual Gay & Lesbian Alliance Against Defamation’s Media Awards.

The awards honor media “for their fair, accurate and inclusive representations of the lesbian, gay, bisexual and transgender (LGBT) community and the issues that affect their lives.”

Terry Moore’s long-running series, which ended last year with Issue 90, previously won the GLAAD award in 2001.

Other comic-book nominees this year were American Virgin, The Boys, The Midnighter and The Outsiders.

Quelle: Blog@Newsarama

Ich kenne die Reihe und den Autoren, Terry Moore, noch gar nicht. (Werde sie aber bald kennenlernen. 😉 )

Aber ich weiß, dass es ein bestimmtes Qualitätsmerkmal ist, wenn GLAAD (gay & lesbian alliance against defamation) ein Comic oder in diesem Fall eine Comicreihe auszeichnet. Von daher lass ich mich mal überraschen.

Wikipedia (dt) erzählt von der besonderen Kunst, die darin enthalten sein soll: Gedichte, Lieder, Zitate, Prosa, auch Fotografien sollen darin vorkommen. Und wenn ich der Abbildung bei wikipedia (engl) Glauben schenken darf, dann weisen die Zeichnungen eine Spur von Realismus auf.

Ich bin gespannt. :wave:


Weitere Infos

 

[ nach oben ]

"Strangers in Paradise" gewinnt GLAAD-Award

Strangers in Paradise wins GLAAD award

Perennial nominee Strangers in Paradise was named outstanding comic book Monday at the 19th annual Gay & Lesbian Alliance Against Defamation´s Media Awards.

The awards honor media "for their fair, accurate and inclusive representations of the lesbian, gay, bisexual and transgender (LGBT) community and the issues that affect their lives.”

Terry Moore´s long-running series, which ended last year with Issue 90, previously won the GLAAD award in 2001.

Other comic-book nominees this year were American Virgin, The Boys, The Midnighter and The Outsiders.

Quelle: Blog@Newsarama

Ich kenne die Reihe und den Autoren, Terry Moore, noch gar nicht. (Werde sie aber bald kennenlernen. 😉 )

Aber ich weiß, dass es ein bestimmtes Qualitätsmerkmal ist, wenn GLAAD (gay & lesbian alliance against defamation) ein Comic oder in diesem Fall eine Comicreihe auszeichnet. Von daher lass ich mich mal überraschen.

Wikipedia (dt) erzählt von der besonderen Kunst, die darin enthalten sein soll: Gedichte, Lieder, Zitate, Prosa, auch Fotografien sollen darin vorkommen. Und wenn ich der Abbildung bei wikipedia (engl) Glauben schenken darf, dann weisen die Zeichnungen eine Spur von Realismus auf.

Ich bin gespannt. :wave:


Weitere Infos

 

[ nach oben ]