Wolverine: Gebt dem jungen Mann doch mal was zum Anziehen!

Wolverine - Weg des KriegersWolverine: Weg des Kriegers
Produktionsland: Vereinigte Staaten, Australien
Originalsprache: Englisch
Erscheinungsjahr: 2013
Länge: 125 Minuten
Altersfreigabe: FSK 12

Vorworte

Ich mag es, wenn es in Superheldinnencomics menschelt.
Ich mag es, wenn es in Actionfilmen gleich in den ersten fünf Minuten zu Explosionen kommt.
Aber hier…
War irgendwie…
Nichts…
So richtig…
Stimmig.

Inhalt


Wolverine (Hugh Jackman) rettet im zweiten Weltkrieg als Kriegsgefangener in Japan dem japanischen Offizier Yashida (Hal Yamanouchi) das Leben.

Jahre später, Wolverine hat sich nach den Ereignissen von X-Men: Der letzte Widerstand in die Wälder verzogen und lebt unabhängig von den Menschen. Nur hin und wieder muss er Batterien kaufen, um ein kleines Radiogerät betreiben zu können.

Bei einem dieser Besuche in der Zivilisation wird er von Yukio (Rila Fukushima) angesprochen, die ihm mitteilt, dass sie Wolverine suchte, damit der letzte Wille des im Sterben liegenden Yashida erfüllt werden könne. Yukio und Wolverine fliegen zusammen nach Japan…

Bechdel-Test

Wir erinnern uns, der Test stellt folgende drei Fragen:
1. Sind wenigstens zwei Frauen im Film?
2. … die miteinander sprechen?
3. … über anderes als Männer?

Ja, der Film hat bestanden. Aber hier zeigt sich, wie wenig dieser Test die Qualität eines Films anzeigt.

Als Yukio und Mariko Yashida (Tao Okamoto) aufeinander treffen, zeigt sich, dass sie ein schwesterliches Verhältnis haben. Die beiden sprechen kurz darüber, wie es ihnen gerade geht. Später telefonieren sie miteinander. Am Ende des Film versichern sie sich nochmals ihrer schwesterlichen Gefühle.

Die Frau im Hotel, die Wolverine und Mariko auf der Flucht ein Zimmer vermietet, spricht mit Mariko.

Yukio und Viper (Svetlana Khodchenkova) bedrohen sich gegenseitig, während sie sich bekämpfen: Viper stellt fest, dass es für Yukio Zeit sei zu sterben. Yukio widerspricht diesem kurz.

Meinung

Ich mag Jean Grey/ Phoenix (Famke Janssen) in den anderen Teilen der X-Men-Reihe. Aber in diesem Film tauchte sie mir zu viel und auch an unpassenden Stellen auf. Ja, sie war Wolverines große Liebe und er musste sie im Film „X-Men: Der letzte Widerstand“ töten.
In diesem Film liegt sie nun unentwegt leicht bekleidet neben ihm im Bett und spricht mit ihm. Und so kann aus einer neu beginnenden Beziehung nichts werden, denn Mariko, die Wolverine in Japan kennenlernt, ist die zweite Frau nach Jean Grey.
Ich find’s ja grundsätzlich okay, dass eine Hetero-Beziehung im Film als nicht funktionierend dargestellt wird. Aber deshalb so einen schönen Charakter wie Phoenix „verbraten“?

Leider waren, obwohl es doch einige von ihnen im Film gab, die weiblichen Charaktere für mich eher nichts bedeutend und platt.

Dann muss ich sagen, dass mir in keinen der X-Men-Filme aufgefallen ist, dass Wolverine unentwegt mit bloßem Oberkörper umherlief. In diesem Film ist es passiert. Und ich dachte nur, warum denn schon wieder ohne Hemd, Bluse oder T-Shirt? Gebt dem Jungen doch mal was zum Anziehen! Ich fand’s zuviel des Guten. Gibt doch so wunderschöne Superheldenanzüge, warum zog er nur keinen an? `*soifz*


Weitere Meinungen und Infos

Advertisements

4 Kommentare zu “Wolverine: Gebt dem jungen Mann doch mal was zum Anziehen!

  1. Ich fandvauch die Story wirklich nicht berauschend und die Jean Grey Traumszenen einfach nur nervig und unnötig. Und nun, wo Jackman ja nicht müde wird, immer wieder zu betonen wie hart sein Workout war für den Film, muss er das Ergebnis halt auch herzeigen, daher kein Shirt… 🙂

    Gefällt mir

  2. Hab‘ den Film nicht gesehen aber soweit ich gehört hab‘ nimmt der auch fröhlich ca. alle rassistischen Klischees, die’s so über Japan gibt, mit (und „Ninjas“ sind noch das, ähm, positivste?), oder?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s