Von Kommunikationshürden, Tagebüchern und Weblogs…

Ich dachte mir, es wäre eine gute Idee, ein bisschen Kultur in die freien Tage zu bringen und wollte die Ausstellung "Dem Ingenieur ist nichts zu schwör" – Erfindungen aus Entenhausen anschauen.

Ich komme beim „Museum für Kommunikation“ an.
Von Ferne sah ich schon einige Leute, die auf die Öffnung des Museums warteten.
Und dann werde ich von einem Mann angesprochen….

Verzögerung im Zeitablauf


27.07.2008 11:02 Uhr
„Es hat sich etwas verzögert im Zeitablauf. Das Museum öffnet erst um halb zwölf.“

Genial.
Das nächste Museum, das Probleme macht.
Leider läuft die Ausstellung nur bis nächste Woche. Und nun bin ich hier. Ich geh nicht mehr weg.
War schon doof, dass die Ausstellung im DAM „ausfiel“, weil sie just, als wir davor standen, Umbauarbeiten machten. Klasse.
Haben Museen nicht auch mal Ferien, in denen sie sowas tun können?
 

 

[ nach oben ]

Es kommt noch besser…

Später stellt sich noch heraus, dass die bewusste Ausstellung, die ich besuchen wollte, erst nächstes Jahr kommt. :no:
Das sei ein Druckfehler, sie haben die Reihenfolge der Ausstellungen geändert…

Oja.
Besser konnte es nicht kommen.
Wenn schon Störungen, dann bitte richtig.
Das meinte auch der Angestellte mir gegenüber.

Museumsbesuch

Ich blieb trotzdem.
Dafür, dass so großes Chaos herrschte, haben dann die Handvoll Wartenden freien Eintritt bekommen. (Wobei ich 2,50 Euro Eintritt nicht viel fände, um es zu begleichen…)

Ich hab mir dann die Ausstellung zum Tagebuch (Absolut privat!? Vom Tagebuch zum Weblog) und diese dpa-Bilder angeschaut.

Die erste wollte ich mir sowieso mal anschauen. :yes:

Absolut privat!? Vom Tagebuch zum Weblog

Nachdem ich mit dem Aufzug in den zweiten Stock gelangte – ja, es gibt auch eine schöne Treppe, die aber leider nix für Leute mit Höhenangst ist… – ließ ich mich von den Exponaten beeindrucken. Und dann enddeckte ich, dass der Boden über und über mit Text versehen ist.

IMG_3908-teppich

Das war so ein gestückelter Teppich. Und pro Stück gab es einen Tag des Jahres zu lesen. Wobei die Reihenfolge für das Jahr eingehalten wurde, nur die Jahreszahlen waren „durcheinander“. War sehr interessant, wer dort alles zu lesen war, z.B. Franz Kafka (7. Juni 1912 „Arg. Heute nichts geschrieben. Morgen keine Zeit“), Georg Heym, Friedrich Hebbel, Anais Nin, Sylvia Platz, Maxie Wander…

Und wie Tagebuch von diesen „Berühmtheiten“ geschrieben wurde.

Wann wird endlich der Tag kommen, an dem ich in ungetrübt heitrer Laune in diese Blätter schreibe – Aber jetzt! nichts als Klagen; mir selbst ists zuwider – aber das scribiren hab‘ ich mir nun einmal angewöhnt und wie so manche schlechte Gewohnheit ists nicht loszubringen. Und dann: Es ist, besonders wenn man müd ist, ein wohltuendes Gefühl, mit wem zu plaudern, der einem nicht widersprechen kann. – Nicht widersprechen?
Oho! Pst! –

Arthur Schnitzler, 30. April 1880
in absolut privat!? Vom Tagebuch zum Weblog. Ein Jahreskalender. Frankfurt 2008

Das Gruselige, Schaurige, Schöne

Während ich so im Museum mir die Ausstellung betrachte, lief es mir schaurig schön den Rücken hinunter, da mir auffiel, wie sehr das Dargestellte meinem Schreiben in meinen Tagebüchern glich.

Die Art und Weise, wie manche etwas darstellten…

IMG_3911-bilder-tagebuch IMG_3918-weblog
Bilder und Texte dokumentarisch dargestellt. Dietmar Riemans geheime Tagebücher. Eine Frau bloggt.
Das ist Andrea Diener.

Und wie ich es festhielt:

IMG_3969-koffer IMG_3972-tagebuecher
Der Aufbewahrungsort. Meine Tagebücher…

Dokumentatorisches Fotografieren damals in von mir gestalteten Ordnern…

IMG_3967-ordner-bilder

… und heute in diesem Blog.

Hm.
Vielleicht gehe ich irgendwann nochmals hin?

Kostenfreie öffentliche Führungen werden sonntags, 15 Uhr und mittwochs, 16 Uhr angeboten.
Absolut privat!? Vom Tagebuch zum Weblog

Die Ausstellung geht noch bis zum 14. September 2008.
Die dpa-Ausstellung „Das Beste Bild des Jahres“ läuft noch bis 31. August 2008 (mir reicht da einmal ansehen. Sind hübsche Bilder dabei.)

 

[ nach oben ]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s